Die erste Kapelle wurde dem Hl. Liborius (Helfer bei Steinleiden, z. B. Nierensteine) 1680 geweiht.

Anfang diesen Jahrhunderts erbaute man, nachdem der baufällige Vorgängerbau abgerissen wurde, eine weitere Kapelle, die jedoch Ende des 2. Weltkrieges zerstört wurde.

 

Liboriuskapelle 



Schon 1951 ist an gleicher Stelle die dritte, heute noch stehende Kapelle errichtet worden.

Von hier aus hat man einen schönen Blick auf Echternach und seine Umgebung.

 

Aussichtspunkt auf Echternach 

 

Eine herrliche Felsenlandschaft und der wunderbare Blick ins Sauertal mit der Stadt Echternach laden jeden Wanderer zum verweilen ein.

 

Image